Gemeinsam sind wir stark

Meine lieben LeserInen!

Achtung: Werbung 😉 (Markennennung, Markenerkennung, Verlinkung)

Wie die Zeit doch manchmal vergeht. Das merkt man oft erst, wenn man erwachsen/groß ist. Ich denke, ihr wisst sehr gut, was ich meine. Als Kinder oder Jugendliche zogen sich die Schulwochen immer wie Kaugummi bis zu den nächsten Ferien, vor allem vor den Sommerferien. Schrieb man dagegen einen Test, eine Klassenarbeit, Klausur oder gar wichtige Prüfung, wusste man plötzlich gar nicht, warum die Zeit so schnell vergangen war. Woran ich mich aber immer erinnere, ist, dass ich dabei nie alleine war: ich hatte wirklich immer Freundinnen und Freunde um mich herum, denen entweder die Zeit auch schneller vergehen konnte, während wir im Unterricht saßen, auf den Beginn der Ferien oder eines Konzertes warteten oder aber doch leicht panisch zwei Tage vor einer Prüfung, welcher Art auch immer, dasaßen und noch krampfhaft versuchten, wirklich jedes Fitzelchen Wissen aller möglich Themen nicht zu vergessen.

Wie sehr die Zeit vergeht, sehe ich heute ständig an meinen Kindern (auch das dürfte vielen von euch kein unbekanntes Gebiet sein): vor 13 Jahren … ich kann es auch kaum glauben, lief ich mit Kugelbauch durch einen wunderschönen Sommer und freute mich auf mein heutiges GroßKind. Im Sommer vor 8 Jahren war dann schon unser KleinKind dabei. Und jetzt kugel ich mit Nr. 3 durch die Gegend, wenn auch ganz schön anders (dazu in einem anderen Beitrag mehr). Dass ich nach so langer Zeit noch einmal Mutter werde (oder mein Mann wieder Vater), hätte ich niemals gedacht. Wobei es auch Familien gibt, die in diesem Alter erst zu einer werden. Und egal was kommt, solange man zusammenhält, ist man stark.

Das bringt mich zu meinem eigentlichen Thema zurück: gemeinsam sind wir stark.

Ich habe diesen Beitrag als Werbung deklariert, also wird es hier um ein Produkt (eigentlich sind es drei Produkte) gehen. Jeder von euch kennt sicherlich das Problem, dass so manch einer seinen Mitmenschen nicht einmal die Butter auf dem Brot gönnt. Das zieht sich leider durch alle Lebensbereiche: Kinder sind neidisch auf das tolle kleine Spielzeug und nehmen es einfach mit. Ältere Schüler kommen nicht damit klar, dass jemand Spaß an der Schule und beim Lernen hat, also wird gemobbt. Auf Arbeit kommt so manch einer besser mit schwierigen Kunden aus, also wird intrigiert. Von den (werdenden) Müttern fange ich erst gar nicht an, was man da alles falsch machen kann 😱 Sowas geschieht auch in der Nähszene. Deswegen suchen die guten SchnitterstellerInnen oft schon im Voraus das Internet nach ähnlichen Schnittmustern in der Hoffnung ab, dass es so eins entweder noch nicht gibt oder die Unterschiede trotzdem deutlich sind. An einer Haremshose kann man nicht viel ändern, an einem Tanktop oder einem Fledermaus-Shirt auch kaum. Und trotzdem geht das Bashing los.

Um ein Zeichen zu setzen, dass es auch anders geht, haben sich drei wunderbare Frauen zusammengetan, um der Nähwelt zu zeigen: lasst uns doch wieder ein Team sein, denn gemeinsam sind wir stark. So haben Elena von b.e.geistert, Marie-Luise von Piechen’s und Sue von Tintenrebell ihr Gemeinschaftsprojekt genannt. Für dieses Projekt haben sie Schnitte und Plottdateien erstellt, die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Und richtig: es sind eine wunderbar bequeme Haremshose, ein Tanktop, ein Fledermaus-Shirt und passende Plotts (bei letzterem konnte ich aus Ermangelung eines Plotters leider nicht mithelfen).

Da es mir zum Probenähstart (für den ich die Dateien kostenlos bekommen habe 😉) noch nicht gut ging (viele nicht-traurige Grüße an die mittlerweile verschwundene Hyperemesis gravidarum … ich vermisse dich gar nicht), musste ich erst einmal mein GroßKind fragen, ob sie mir für Fotos für einen Damenschnitt (sie ist 12 und so groß wie ich … ich sag ja, diese Zeit) zur Verfügung stehen würde. Da war sie dabei, aber doch bitte ohne sie zu erkennen. Also folgte ich Marie-Luises Aufruf und wurde Teil des Teams. Entstanden ist also ein Set in Größe XS. Die Haremshose ist die 3/4-Version, das Tanktop die lange Version (etwas gekürzt) und das Fledermaus-Shirt hat einen großen Halsausschnitt und kurze Ärmel.

Dann kam auch ich noch als Model infrage, denn Elena hatte noch ein Tutorial für das Tanktop geplant und benötigte Bilder des Entstehungsprozesses und angezogen. Da ich mittlerweile speifrei seit Wochen drei (ich weiß, der ist schlecht, aber das musste sein) bin, habe ich mich getraut. Ihr werdet also sogar Entstehungsbilder sehen, die ich gemacht habe 🙃 Ich habe das Tanktop in Größe M genäht, das nächste wird aber eine S, dann sitzt es bestimmt noch besser. Nun aber werdet ihr meine neu verpackte Kugel sehen.

Ich hoffe, dass dieses Projekt helfen kann, den Zusammenhalt wieder in den Vordergrund zu rücken, sodass der Neid und die Missgunst nicht mehr solche Auswüchse annehmen. Um das noch hervorzuheben, gibt es sämtliche Dateien dieses Projekts kostenlos. Nicht nur für 24 Stunden, sondern für immer 😎 Und als ob das noch nicht ausreicht, feiert Elena (b.e.geistet) heute mit ihrem Label das 2-jährige Jubiläum. Herzlichen Glückwunsch, liebe Elena 🍾 Und DANKE an euch drei, dass ich Teil eures Teams sein durfte. Für mich war nämlich schon immer klar: nur gemeinsam sind wir stark 😘

Und hier findet ihr die Dateien:

https://www.makerist.de/patterns/b-e-free-ladyz-set-tanktop-hose-xs-5xl-freebook?q=b.e.free&hPP=6&idx=SearchProduct_production&p=0&dFR%5Bmeta_categories%5D%5B0%5D=sew&dFR%5Bsearchable_type%5D%5B0%5D=Pattern&fR%5Blocale%5D%5B0%5D=de&search_term=b.e.free

https://www.makerist.de/patterns/fledermausshirt-frau-pamela-freebook?q=piechen&hPP=6&idx=SearchProduct_production&p=0&dFR%5Bmeta_categories%5D%5B0%5D=sew&dFR%5Bsearchable_type%5D%5B0%5D=Pattern&fR%5Blocale%5D%5B0%5D=de&search_term=piechen

Den Link zur Plotterdatei werde ich euch später einfügen.

Bis bald,

Eure Stephie

Werbeanzeigen